Service Bad Staffelstein

Presse

Mit der Sauna Infekten ein Schnippchen schlagen

Saunadiplom „Saunieren - gut für das Immunsystem“

November 2022
November 2022

Neben dem Coronavirus sind derzeit auch wieder Grippe- und Erkältungskrankheiten stark auf dem Vormarsch. Da ist es zweifellos eine gute Idee, vor dem Winter seinen Abwehrkräften auf die Sprünge zu helfen.
Durch regelmäßige Saunagänge kann das Immunsystem wirkungsvoll gestärkt werden. Wie das genau funktioniert, erfahren die Teilnehmer des Saunadiploms „Saunieren - gut für das Immunsystem“, das vom 21. bis 25. November täglich in der Obermain Therme angeboten wird. In diesem heiteren, rund einstündigen „Studium“ erklären die Saunameister des Fünf Sterne-Premium-SaunaLandes sozusagen „aus erster Hand“, wie Erkältungen und grippale Infekte durch den Saunabesuch gemildert oder sogar verhindert werden können.
Außerdem lernt man bei dieser Gelegenheit auch die Grundlagen des Saunierens kennen und kann sich in ungezwungener Atmosphäre nochmals vergewissern, wie man eigentlich „richtig“ sauniert. Gerade für Sauna-Neulinge ist dies eine wunderbare Möglichkeit, eventuelle Unsicherheiten im Umgang mit der Sauna abzulegen und vielleicht sogar einen ersten kurzen Schwitzgang im luxuriösen SaunaLand zu absolvieren. Ziemlich sicher macht man dabei die Erfahrung, dass Saunieren nicht nur gesund ist, sondern auch herrlich entspannt und richtig Spaß macht. Am Ende wird man für seine Teilnahme sogar noch mit einem „echten“ Diplom belohnt!

Das Saunadiplom zum Thema „Saunieren - gut für das Immunsystem“ findet im Aktionszeitraum täglich um 11.30, 14.30 und 17.30 Uhr statt und ist bereits im Eintrittspreis enthalten. Anmelden sollte man sich trotzdem, um einen der begehrten Plätze zu bekommen: im VitaRestaurant oder unter Telefon 09573/9619-28 (täglich ab 9.30 Uhr).

Weitere Infos:
Obermain Therme, Am Kurpark 1, 96231 Bad Staffelstein
Telefon 09573/9619-0, E-Mail: service@obermaintherme.de
www.obermaintherme.de 

Himmlische Verführung

Das neue Jahreszeiten-Arrangement „Winter“

November 2022
November 2022

Scharfe Chilischoten und süße Schokolade bilden beim neuen Jahreszeiten-Arrangement „Winter“ der Obermain Therme Bad Staffelstein ein echtes Dreamteam. Die Chili wärmt mit ihrem Feuer von innen, die Schokolade verwöhnt mit ihrem zarten Schmelz und dem unwiderstehlichen Geschmack selbst an trübsten Wintertagen. Zusammen sind die zwei eine himmlische Verführung für alle Sinne.

Einen ganzen Tag lang genießt man beim Winter-Arrangement die wohlige Wärme, die heilsame Sole, die Attraktionen von ThermenMeer und SaunaLand - und dazu ein herzerwärmendes Winter-Glücksgefühl. Das fängt schon bei der „Kleinen Extrafreude“ an, einer dampfend heißen Schokolade mit Sahnehäubchen, die durch eine Prise Chili kräftig „Wumms“ bekommt. Das Zwei-Gang-Menü im VitaRestaurant greift die beiden Aromen, die sich so perfekt ergänzen, wieder auf. Freuen darf man sich auf drei saisonale Hauptgerichte zur Wahl (zarte Schweinemedaillons in Schoko-Chilisauce, Penne arrabiata oder Kabeljau auf Kartoffel-Steckrübengemüse) und eine verführerische Mousse von dunkler Schokolade.
Alles zusammen ist als Arrangement-Variante „Classic“ buchbar und ein Garant für wohlige Winterfreuden. Wer davon noch nicht genug hat, bucht die Variante „Premium“ und bekommt dann zusätzlich eine 15-minütige Wellness-Massage vom Allerfeinsten. Die exklusiv zubereitete Schoko-Orange-Massagecreme mit kostbarer Sole duftet nicht nur betörend, sondern wird mit feinfühligen Entspannungsgriffen sanft einmassiert.

Der Effekt: pures Wohlgefühl! Ja, ist denn schon Weihnachten? Vielleicht noch nicht so ganz, aber ans Schenken darf man ja schon mal denken: Das neue Jahreszeiten-Arrangement Winter ist nämlich ab 1. Dezember bis 28. Februar buchbar und eignet sich wunderbar als Geschenk. Die Variante „Classic“ kann man übrigens sogar spontan vor Ort buchen und genießen. Für die Variante „Premium“ wird aber auf jeden Fall um Voranmeldung gebeten, damit die Wellness-Massage individuell eingeplant werden kann.
Die Buchung ist möglich unter Telefon 09573/9619-30 (Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr, samstags 10 bis 14 Uhr) oder per E-Mail an termin@obermaintherme.de.

Weitere Infos:
Obermain Therme, Am Kurpark 1, 96231 Bad Staffelstein
Telefon 09573/9619-0, E-Mail: service@obermaintherme.de
www.obermaintherme.de 

Weihnachts-Vorfreude mit viel Karat

„Lieder auf Banz“ auf der Klosterwiese – Vorverkauf läuft

November 2022
November 2022

Das Programm für Bad Staffelsteins großes Liedermacherfestival „Lieder auf Banz“ am 7. und 8. Juli steht, der Vorverkauf hat begonnen und sicher wird es nicht allzu lange dauern, bis die besten Karten weg sind.
Es lohnt sich also, schnell zu sein, zumal Gastgeber Bodo Wartke auch diesmal wieder eine ausgesprochen illustre Schar von Songwritern und Liedermachern auf der Klosterwiese vor Schloss Banz begrüßen kann.

Das Programm ist am Freitag und am Samstag identisch. Zu den Headlinern gehört 2023 die berühmte Berliner Kultband „Karat“, die ihr 45-jähriges Bühnenjubiläum feiert und auch 30 Jahre nach dem Mauerfall immer noch mit ihrer Rockmusik aus dem Osten begeistert. Der niederbayerische Barde und Kabarettist Hannes Ringelstetter präsentiert seine ganz persönliche „Heile Welt“ und auch Banz-Urgestein Heinz Rudolf Kunze, einer der ganz großen deutschen Rockpoeten, kehrt zurück zu den „Liedern auf Banz“. Auch das weitere Programm ist mit Steiner & Madlaina, Roland Hefter, Sängerin Pe Werner und dem Duo Jan Plewka & Marco Schmedtje durchaus hochkarätig.
Ebenso gehört der beliebte Nachwuchswettbewerb der Hanns-Seidel-Stiftung, aus dem schon einige Stars hervorgegangen sind, wieder dazu und ist längst unverzichtbar. Die Gäste werden auch diesmal wieder einen romantischen, lauen Sommerabend auf der Klosterwiese bei traumschöner Musik und vor der Kulisse des festlich beleuchteten Klosters Banz erleben.
Warum nicht gleich Tickets als originelles Weihnachtsgeschenk besorgen?

Infos/Karten: Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein, Bahnhofstraße 1, 96231 Bad Staffelstein
Telefon 09573/33120, tourismus@bad-staffelstein.de
www.lieder-auf-banz.de

Zwei Tage Einstimmung aufs Fest genießen

Zweiter Bad Staffelsteiner Adventsmarkt

November 2022
November 2022

Am ersten Advents-Wochenende (26./27. November) wird das romantische Fachwerkstädtchen Bad Staffelstein zum zweiten Mal Schauplatz für einen Adventsmarkt mit besonderen Akzenten und umfangreichem Rahmenprogramm.
Die weihnachtlichen Aktivitäten in Bad Staffelstein an diesen beiden Tagen lassen die Besucher die Einstimmung auf die Advents- und Weihnachtszeit besonders intensiv erleben. 2019 fand der neue Adventsmarkt zum ersten Mal statt und musste dann gleich zweimal wegen der Corona-Pandemie pausieren. Umso mehr freuen sich die Stadt Bad Staffelstein, die Kirchen, die Gastronomie, die Kulturinitiative Bad Staffelstein, die ortsansässigen Vereine und Genussanbieter sowie der Einzelhandel und die Standbetreiber darauf, gemeinsam ein vielfältiges Programm auf die Beine zu stellen.

In den liebevoll geschmückten Buden auf dem Marktplatz zeigt sich Bad Staffelstein als „Genussort Bayern“ auch kulinarisch von seiner verführerischen Seite. Es duftet nach Bratwürsten, Lebkuchen und Glühwein, aber auch erste Weihnachtsgeschenke wie handgemachte Marmeladen und Liköre, Hobbykunst und handgemachte Deko fürs Fest kann man in dem umfangreichen Angebot finden. Geöffnet ist der Adventsmarkt am Samstag von 14 bis 22 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr. An beiden Nachmittagen besucht der Nikolaus den Markt und freut sich auf viele schöne Begegnungen mit den Kindern, auch Musikgruppen sorgen vor dem Rathaus für Weihnachtsstimmung. Viele Bad Staffelsteiner Geschäfte in der festlich geschmückten Innenstadt verlängern am Samstag ihre Öffnungszeiten bis 20 Uhr – eine wunderbare Gelegenheit für einen vorweihnachtlichen Bummel.

Zudem lockt der Bad Staffelsteiner Krippenweg mit über 50 kunstvollen Krippendarstellungen. Sie sind zu sehen in den Schaufenstern der Geschäfte, aber auch in vielen Kirchen. Ein Krippenwegplan zeigt in diesem Jahr wieder den Weg zu den einzelnen Krippen. Für die kleinen Besucher gibt es eigene Angebote und somit viel zu erleben. Auch das Spitalhaus hat ein umfangreiches Programm mit Budenzauber, Musikdarbietungen und verschiedenen Aktionen auf die Beine gestellt. Ebenso öffnen k ulturelle Einrichtungen wie das Stadtmuseum und die KIS ihre Pforten und tragen mit Führungen, Musik und Präsentationen zum Weihnachtserlebnis bei. Am Sonntag um 14.30 Uhr zelebrieren die Pfarrer der beiden Pfarrgemeinden eine feierliche ökumenische Türöffnung am Rathaus mit anschließender Musikdarbietung. Die Annakapelle und die Georgenkapelle sind als „Orte der Stille“ am Sonntagnachmittag zur Einstimmung in den Advent geöffnet. Ein Höhepunkt ist auch das festliche Adventskonzert mit dem Ensemble von Professor Ries am Sonntagabend in der Kirche St. Kilian.
Mit der Fülle an vorweihnachtlichen Angeboten wird der Bad Staffelsteiner Adventsmarkt ein Wochenende zum Freuen, Staunen und Genießen, das wunderbar auf die kommende Weihnachtszeit einstimmt.

Infos:
Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein, Bahnhofstraße 1, 96231 Bad Staffelstein
Telefon 09573/3312-0,  trsmsbd-stfflstnd 

Ein Abend voller Geheimnisse

Sauna-Event „Surprise, Surprise“ mit langer Saunanacht

Oktober 2022
Oktober 2022

Die Sauna-Events der Obermain Therme sind zurück! Am 15. Oktober lädt das vielfach preisgekrönte SaunaLand erstmals wieder zur langen Saunanacht. Sie wird unter dem Motto „Surprise, Surprise“ ein Überraschungs-Event zum Staunen in und um die elf Themensaunen werden. Live-Musik, viele besondere Sinneserlebnisse, geheimnisvolle Aufgusskreationen und natürlich auch kulinarische Freuden stehen auf dem Programm dieser aufregenden Nacht. Aber natürlich wird vorher nicht zu viel verraten, sonst wären es ja keine Überraschungen! Mit Spannung darf man also erwarten, welche Band es ist, die an diesem Abend ihre mitreißende Musik spielen und das SaunaLand in eine Gute Laune-Location verwandeln wird. Staunen wird man jedenfalls über einen außergewöhnlichen Auftritt, der ins Ohr, ins Herz und in die Beine geht. Vor allem aber verspricht die Obermain Therme für diesen Abend eine Reihe von ungewöhnlichen, kreativen Aufguss-Zeremonien, die wohl die meisten Gäste so noch niemals erlebt haben – Geheimnisse, die es zu lüften gilt! Das VitaRestaurant lockt hungrige Nachtschwärmer mit einem „Surprise Burger“ und „Himmel & Erde“, und auch die SaunaBar hütet das Geheimnis, was es mit „Rundem Mönchsbauch“, „Hot Bud“ und vor allem dem Aktions-Cocktail „Surprise Surprise“ auf sich hat. Da hilft alles nichts, es muss ausprobiert werden! Insgesamt steht also den Gästen beim Sauna-Event „Surprise, Surprise“ am 15. Oktober ein aufregender und rätselhafter Abend bevor, der jede Menge Spaß und Spannung verspricht - so viel ist schon mal sicher. Der Sauna-Event beginnt um 17 Uhr und endet erst morgens um 2 Uhr. Ab 23 Uhr wird im gesamten Thermenbereich textilfrei gebadet.

Weitere Infos:
Obermain Therme, Am Kurpark 1, 96231 Bad Staffelstein
Telefon 09573/96190
service@obermaintherme.de
www.obermaintherme.de

Glanzvolle Konzerte im barocken Kaisersaal

33. Saison der Kammerkonzerte auf Kloster Banz

Oktober 2022
Oktober 2022

Eines der kulturellen Highlights des Jahres steht in Bad Staffelstein kurz bevor: die 33. Saison der renommierten Kammerkonzerte auf Kloster Banz. Schon am 2. Oktober wird unter der künstlerischen Leitung von Achim Melzer das erste von drei Konzerten im Herbst stattfinden, den zweiten Teil der glanzvollen Musikereignisse gibt es dann im kommenden Frühjahr. In mehr als drei Jahrzehnten ist die Konzertreihe von und mit Ensembles der Bamberger Symphoniker und Freunden längst ein musikalisches Aushängeschild der Adam Riese-Stadt geworden. Zum Auftakt am 2. Oktober dürfen sich die Freunde klassischer Musik auf die Matinée mit dem Bläsertrio  Walter aus Paris im strahlend barocken Kaisersaal von Kloster Banz freuen. Das Ensemble kann auf beachtliche nationale und internationale Erfolge zurückblicken, zu erleben sind Werke von Beethoven, Debussy, Mendelssohn, Odermatt und Poulenc. Am Vormittag des 6. November gastiert dann das Ensemble „Bamberg Baroque“ und stellt unter dem Motto „Tempi passati, tempi futuri“ eine Verbindung von alter Musik und der Moderne her. Barockwerke von Johann Sebastian Bach und Johann Joachim Quantz werden dabei den Country- und Rock'n'Roll-Songs von Kevin Jones gegenübergestellt – ein spannender Kontrast. Als dritte Veranstaltung folgt am 4. Dezember ein Konzert mit dem „Berganza Streichquartett Bamberg“, einem Quartett aus den Reihen der Bamberger Symphoniker, erweitert durch eine zweite Bratsche. Gespielt werden Streichquintette von Mozart und Benjamin Britten.

Weitere Infos:
Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein, Bahnhofstraße 1, 96231 Bad Staffelstein
Telefon 09573/33120
tourismus@bad-staffelstein.de
www.bad-staffelstein.de

Mit Herz und Seele Königin

Vanessa I. repräsentiert mit Stolz ihre geliebte Heimat

Oktober 2022
Oktober 2022

Ganz Bad Staffelstein freut sich über seine neue Thermenkönigin. Vanessa I. wurde im Rahmen einer festlichen Veranstaltung in der Obermain Therme als Nachfolgerin von Michelle I. feierlich inthronisiert und tritt nun deren Nachfolge als charmante Repräsentantin der Stadt Bad Staffelstein und der Obermain Therme an. Die 27-jährige Vanessa I., mit „bürgerlichem“ Namen Vanessa Fleischmann, ist Bad Staffelsteins achte Thermenkönigin und wird ihr hohes Amt zwei Jahre lang ausüben. „Ihre Majestät“, die seit mehr als 20 Jahren im Ortsteil Loffeld lebt, liebt ihre Heimat Bad Staffelstein sehr, die Obermain Therme gehört für sie untrennbar mit dazu. „Es macht mich sehr stolz, dass ich nun für zwei Jahre meine Heimat vertreten darf. Es ist wie ein forderndes und förderndes Ehrenamt. Das erlebt definitiv nicht jeder! Für mich ist diese Aufgabe eine große Ehre und ich freue mich, nun in dieser Vorbildposition agieren zu dürfen“, sagt die neue Thermenkönigin Vanessa I. Die aparte neugewählte „Queen“ ist beruflich als Justizsekretärin bei der Landesjustizkasse Bamberg tätig und pflegt zum Ausgleich vom Job eine ganze Reihe bunt gestreuter Hobbys. Dazu gehört neben dem Motorradfahren, dem Reisen und dem Besuch von Konzerten und Festivals auch das Naturerlebnis, das sie in der Traumlandschaft des „Gottesgarten am Obermain“ ausgiebig und mit allen Sinnen genießt. Mit dem „Staffelsteiner Dreigestirn“, also der Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen, dem Kloster Banz und dem markanten Staffelberg, gehört die Gegend rund um die Adam Riese-Stadt zu den schönsten Ferienlandschaften Deutschlands. Eine ganz große Vorliebe von Vanessa gilt aber seit jeher auch dem Thema Wellness, und damit ist sie in Bad Staffelstein mit Bayerns wärmster und stärkster Thermalsole genau richtig. Sie schwärmt von Baden, Sauna und Wohlfühlanwendungen: „Ich kenne auch einige andere Wellnesstempel, aber die Obermain Therme ist für mich – auch wegen der tollen Saunalandschaft – absolut die Nummer Eins!“ Das Amt der Thermenkönigin scheint für Vanessa mit ihrer offenen, sympathischen Art wie geschaffen zu sein: Sie liebt es, immer wieder neue Abenteuer zu erleben, viel herumzukommen und neue Menschen kennenzulernen. Dazu hat sie nun zwei Jahre lang Gelegenheit, denn sie wird die historische Kurstadt Bad Staffelstein bei vielen offiziellen Anlässen daheim und auswärts mit Herz und Seele vertreten. „Ich freue mich schon auf viele unvergessliche Momente und Erlebnisse“, so Vanessa I.

Weitere Infos:
Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein, Bahnhofstraße 1, 96231 Bad Staffelstein
Telefon 09573/33120
tourismus@bad-staffelstein.de
www.bad-staffelstein.de

Düfte und Rituale für neue Energie

Hochwertige neue Aufgüsse im SaunaLand

September 2022
September 2022

Endlich ist die Sommerhitze der milderen Wärme des Spätsommers gewichen, und so steigt nun auch wieder spürbar die Lust auf entspanntes Saunieren in der Obermain Therme. Die elf Themensaunen im Innen- und Außenbereich und die luxuriösen Lounge- und Ruhebereiche laden förmlich dazu ein, sich fallen zu lassen und die wohltuende Atmosphäre des preisgekrönten Premium-SaunaLandes mit allen Sinnen zu genießen. Bei den fantasievollen Aufgüssen legen die Saunameister Wert auf höchste Qualität sämtlicher Öle und Naturmaterialien. Sie verwenden ausschließlich rein natürliche ätherische Öle, die ganz schonend aus Pflanzenteilen in Bio-Qualität gewonnen werden. Dadurch bleiben alle wohltuenden Wirkstoffe der jeweiligen Pflanze in hochkonzentrierter Form erhalten. Sie entfalten ihre natürliche Heilkraft im Sinne der ganzheitlichen Aromatherapie, einer Form der Pflanzenheilkunde, die das seelische und auch das körperliche Wohlbefinden positiv beeinflussen kann. Diese – je nach verwendetem Öl – erfrischende, belebende oder auch stimmungsaufhellende Wirkung kann man bei einem Besuch im SaunaLand ganz unmittelbar spüren. Und sich dabei ganz wunderbar fühlen! Neue Aufgüsse, die über den Sommer hinzugekommen sind, steigern das Hoch- und Wohlgefühl. Sie werden von den Saunameistern liebevoll und vielfach ganz individuell inszeniert wie der urige „Menosgada-Kelten-Aufguss“, der an die Staffelberg-Kelten erinnert: Da wird bei keltischen Klängen weißer Salbei oder Palo-Santo-Holz verräuchert, aufgegossen wird aus echten Hörnern! Spannend ist auch das „Räucher-Ritual“, wo bei mystischer Musik „energetische“ Gewürze, Harze und Kräuter auf weißglühender Kohle verräuchert werden. Beim „Naturwunder-Aufguss“ blüht man regelrecht auf: Die Aromen der vor den Augen der Gäste frisch gebrochenen Kräuter und Hölzer fluten den ganzen Raum und wirken wohltuend auf Körper, Geist und Seele. Kostbare duftende Kräuter und naturreine Öle spielen auch beim „Salz-Ritual“ eine wichtige Rolle. Damit wird das Salz angereichert, das auf die Haut aufgetragen wird, wohlig prickelt und sanft peelt. Auf viele Überraschungen darf man sich bei der „Fünf Sterne-Premium-Entspannung“ freuen, denn jeder Saunameister setzt dieses Erlebnis mit seinen persönlichen Talenten anders um – mit immer wieder neuen Aromen, Klängen, Ritualen, Fantasiereisen und unvergesslichen Momenten. Ganz und gar köstliche Düfte nach frisch gerösteten Kaffeebohnen streichen durchs SaunaLand, wenn der „Staffelsteiner Kaffee-Aufguss“ auf dem Programm steht. Einfach unwiderstehlich, wie die Kaffeearomen bei dieser außergewöhnlichen Genusszeremonie von langsam schmelzendem Eis im Raum verteilt werden… Viele wunderschöne Gründe also, sich am Übergang vom Sommer zum Herbst mal wieder ein Wellness-Erlebnis im SaunaLand der Obermain Therme zu gönnen – und sich ganz tief zu entspannen!

Weitere Infos:
Obermain Therme, Am Kurpark 1, 96231 Bad Staffelstein
Telefon 09573/96190
service@obermaintherme.de
www.obermaintherme.de

Stärkung für Geist und Seele

Halbjahresprogramm der Bildungs- & Tagungshäuser Vierzehnheiligen

September 2022
September 2022

Mit ihrem neuen Halbjahresprogramm geben die Bildungs- & Tagungshäuser Vierzehnheiligen Hilfe und Unterstützung zur Stärkung der eigenen Resilienz, speziell in Krisensituationen. Eine Fülle von Veranstaltungen zur Besinnung und Einkehr will dazu beitragen, innere, geistliche und spirituelle Stärke zu gewinnen, um die täglichen Herausforderungen des Lebens besser meistern zu lernen. Das Programm für die Monate September 2022 bis Februar 2023 hat aber noch einen zweiten Schwerpunkt: das Jubiläum der Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen, das in diesem Jahr gefeiert wird. Zum 250. Weihejubiläum der strahlend-barocken Basilika Balthasar Neumanns, die zu den meistbesuchten Wallfahrtskirchen Bayerns zählt, gibt es unter anderem die Sonderausstellung „Augenblicke einer Basilika 2.0“ mit Fotografien des renommierten Architekturfotografen Uwe Gaasch in Haus I (14. September bis 23. Dezember). Gaasch gelingt es, in 35 Farbfotografien die Besonderheiten der barocken Außenfassade und der eindrucksvollen Rokoko-Innenarchitektur einzufangen und damit den Ort Vierzehnheiligen und seine Geschichte den Betrachterinnen und Betrachtern auf neue Art zugänglich zu machen. Das weitere Programm umfasst eine große Bandbreite von Kursen, Besinnungstagen und -wochenenden, (Pilger-)wanderungen, Ausstellungen und Vorträgen aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen. Großen Raum nimmt in den noch milden Herbstmonaten die Natur ein, hier gibt es unter anderem mehrere Termine zum „Waldbaden“ sowie geführte Wanderungen in die traumschöne Landschaft des „Gottesgarten am Obermain“. Ein echter Klassiker ist die Reihe „Vierzehnheiligener Berg-Zeit“: Die religiösen Auszeit-Tage mit biblischen Impulsen (mehrere Termine) bieten die willkommene Gelegenheit, im ständigen Auf und Ab des Lebens einmal innezuhalten. Auch vielfältige Kreativkurse von Hinterglasmalerei über die Kunst des Räucherns bis zum Workshop „Kreative Landart – Naturzeit“ werden angeboten.

Gesamtprogramm und weitere Informationen:
Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein, Bahnhofstraße 1, 96231 Bad Staffelstein
Telefon 09573/33120
tourismus@bad-staffelstein.de
www.bad-staffelstein.de oder www.14hl.de

Der Herbst schüttet sein Füllhorn aus

Genussmeile und Obstmärkte in Bad Staffelstein

September 2022
September 2022

In diesem sonnenreichen Jahr hat die Natur für eine überbordende Fülle an Früchten gesorgt, die von Genussanbietern, Direktvermarktern und Landwirten nun auf verschiedenen Märkten angeboten werden. Den Auftakt macht am 25. September die Genussmeile mit verkaufsoffenem Sonntag in Bad Staffelsteins neu gestalteter Bahnhofstraße. Von 11 bis 17 Uhr darf bei der Veranstaltung der Adam Riese Unternehmergemeinschaft, die in dieser Form zum ersten Mal stattfindet, nach Herzenslust probiert, eingekauft und gestöbert werden. Mitten in der „guten Stube“ der Stadt bieten die lokalen Erzeuger an liebevoll gestalteten Ständen in unübertroffener Vielfalt ihre Produkte aus eigenem Anbau an: von heimischen Äpfeln über goldene Kürbisse und süße Birnen bis zu Dinkelmehl, Honig, Marmeladen und vielen weiteren fränkischen Genüssen. Wer da gleich Appetit bekommt, kann an den Ständen die verschiedensten Leckereien von Kartoffeldatschi bis zu herbstlicher Kürbissuppe probieren, sich durch die Vielfalt heimischer Biere „durchtesten“ und bei hoffentlich sonnigem Herbstwetter die Musikdarbietungen an mehreren Orten in der Innenstadt genießen. Der Bauernverband präsentiert sich in der Kirchgasse mit einem bunten Erntemarkt, und auch für Kinder ist mit Trampolinspringen und Hüpfburg beste Unterhaltung geboten. Da auch die Geschäfte von 12 bis 17 Uhr geöffnet haben, kommt hier wohl jeder zu seinem ganz persönlichen „Shopping-Erlebnis“. Ebenso genussvoll und farbenprächtig zeigen sich im „goldenen Oktober“ die beiden Obstmärkte in den Romansthaler Bauernhöfen (9. Oktober) und in Stublang auf dem Dorfplatz (16. Oktober). Auch hier gibt es nicht nur eine große Auswahl von knackfrischem Obst und Gemüse aus heimischer Produktion, sondern zudem viele Köstlichkeiten, zu denen die Bauern und Direktvermarkter der Genussregion ihre Früchte veredelt haben. Rotbackige Äpfel, herbstsüße Birnen, duftende Quitten und vieles mehr wird zu Marmeladen und Chutneys eingekocht oder zu aromatischen Likören und edlen Bränden verarbeitet. Die Besucher dürfen sich auf ein ganz besonderes Einkaufserlebnis in herbstlich-entspannter Atmosphäre freuen.

Weitere Infos:
Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein, Bahnhofstraße 1, 96231 Bad Staffelstein
Telefon 09573/33120
tourismus@bad-staffelstein.de
www.bad-staffelstein.de

Genussvolle Herbst-Freuden

Jahreszeiten-Arrangement Herbst „Birne-Nuss“

August 2022
August 2022

Süße Birnen und knackige Nüsse sind die gesunden und unwiderstehlichen „Hauptdarsteller“ im neuen Jahreszeiten-Arrangement Herbst der Obermain Therme. Sie schmeicheln als raffinierte Zutat in feinen Herbstgerichten dem Gaumen, lassen sich als „kleine Extrafreude“ vollmundig im Glas erschmecken und aromatisieren eine herbstliche Wellness-Massage mit der kostbaren Bad Staffelsteiner Sole. Grundlage für einen sinnenfrohen Herbsttag in der Obermain Therme ist das grenzenlose Bade- und Saunavergnügen. Da muss man nicht auf die Uhr schauen, sondern kann den ganzen lieben Tag lang die vielfältigen Attraktionen im ThermenMeer und im SaunaLand genießen und sich nach all der Sommerhitze mal wieder so richtig im angenehmen Ambiente entspannen. Körper und Seele tut’s gut! Außerdem darf man sich auf ein saisonales Zwei-Gänge-Menü freuen. Beim Hauptgang kann man zwischen Wildgulasch mit Spätzle in Nussbutter, Doradenfilet mit Birnen-Spitzkohlgemüse oder Kaspressknödeln auf Spitzkohl und Nussbröseln wählen. Das Dessert, ein Schoko-Birnenkuchen mit Haselnüssen und Karamellsoße, vereint ebenfalls die Aromen der wunderbaren Jahreszeit. Auch die „Kleine Extrafreude“ (ebenfalls inklusive) hat es in sich: Feuriger Birnenbrand, süß-würziger Haselnuss-Sirup und erfrischendes Tonic Water bilden einen köstlichen Mix, der wie ein kleiner Herbststurm über die Zunge „fegt“. Wer die Variante „Premium“ wählt, bekommt zusätzlich einen kleinen „Herbstspaziergang im Liegen“, sprich eine 15-minütige Wellness-Massage mit hochwertigem Sole-Massage-Öl. Das duftet diesmal, passend zur Jahreszeit, nach herbstgoldener Birne und süßem Karamell. Wer kann da schon widerstehen? Das neue Jahreszeiten-Arrangement Herbst ist buchbar vom 1. September bis 31. November. Während man die Variante „Classic“ spontan vor Ort buchen und genießen kann, wird für die Variante „Premium“ um Voranmeldung gebeten, weil die Wellness-Massage individuell eingeplant werden muss. Die Buchung ist möglich unter Telefon 09573/9619-30 (Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr, samstags 10 bis 14 Uhr) oder per E-Mail an termin@obermaintherme.de.

Weitere Infos:
Obermain Therme, Am Kurpark 1, 96231 Bad Staffelstein
Telefon 09573/96190
service@obermaintherme.de
www.obermaintherme.de 

Lust auf Urlaub in Bad Staffelstein

Neue 360 Grad-Panoramatour online

August 2022
August 2022

Chaos auf Flughäfen – das braucht im Urlaub wirklich kein Mensch. Die perfekte „Vermeidungsstrategie“ mit riesigem Mehrwert ist in diesem Jahr ein erholsamer Urlaub im fränkischen Bad Staffelstein in einer der schönsten Regionen Bayerns. Ganz neu auf der Startseite der Homepage www.bad-staffelstein.de ist jetzt eine virtuelle 360 Grad-Panoramatour mit vielen spannenden Möglichkeiten zu entdecken, was die historische Adam Riese-Stadt im „Gottesgarten am Obermain“ alles zu bieten hat. Die virtuelle Tour ermöglicht nämlich außergewöhnliche Einblicke in das vielfältige Angebot Bad Staffelsteins und der Traumlandschaft des Obermaintals. Auf der 360 Grad-Tour lernt man vorab schon mal bei schöner Musik den gesamten Urlaubsort mit all seinen Highlights kennen. Wenn man die Tour startet, kann man sich praktisch unendlich mittels Pfeilen und Informationsfeldern durch die Aufnahmen klicken. Es gibt aber noch viel mehr Möglichkeiten: Man kann sich sogar, wie der Name schon sagt, im 360 Grad-Winkel umschauen, dadurch in jede gewünschte Richtung blicken und zum Beispiel die berühmten Sehenswürdigkeiten wie Kloster Banz, die Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen oder den Staffelberg ansehen. Und das nicht nur vom Boden aus. Atemberaubende Luftaufnahmen zeigen die Highlights aus einer Perspektive, die man sonst nur vom Flugzeug aus sieht. Außerdem kann man sich während der Tour über Ausflugsziele informieren und auf Wunsch dann auch auf die Websites der einzelnen Leistungsträger weiterleiten lassen. Familien mit Kindern können auf der interaktiven Panoramatour nämlich viel entdecken: zum Beispiel den mit der „Blauen Flagge“ zertifizierten Ostsee für einen abwechslungsreichen Schwimm- und Badetag, das Sport- und Freizeitbad Aqua Riese oder auch abenteuerliche „Action“ im Klettergarten Banz. Naturfreunde stellen ebenfalls schnell fest, dass die Traumlandschaft des Obermaintals zum Wandern und Radeln einlädt. Außerdem ist es möglich, sich direkt über die Tour die Standorte in Google Maps anzeigen zu lassen. Auch einige Unterkünfte, Restaurants und Einzelhändler lassen sich bei virtuellen Rundgängen checken. So kann man schon mal planen, wo man wohnen oder abends essen gehen will. Das Team des Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein hilft gerne auch noch mit „Insider-Tipps“ für die perfekten Urlaubstage weiter.

Weitere Infos:
Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein, Bahnhofstraße 1, 96231 Bad Staffelstein
Telefon 09573/33120
tourismus@bad-staffelstein.de
www.bad-staffelstein.de

Endlich wieder frei durchatmen

Bad Staffelstein erhält erneut Zertifikat „Allergikerfreundlicher Kurort“

Juli 2022
Juli 2022

Große Freude in Bad Staffelstein: Zum zweiten Mal in Folge hat das fränkische Heilbad am Obermain vom Bayerischen Heilbäderverband das Qualitätssiegel „Allergikerfreundlicher Kurort“ erhalten – als einer von nur fünf Kurorten in ganz Bayern. Schon seit 2019 darf Bad Staffelstein diese Auszeichnung tragen, nun für weitere drei Jahre. Einzigartig in Bayern und ganz besonders wohltuend für Allergiker ist dabei die Sole: Mithilfe der wärmsten und stärksten Thermalsole Bayerns können sie dort ihre Atemwege regenerieren. Das berühmte „weiße Gold“ sprudelt aus einer Tiefe von 1.600 Metern an die Erdoberfläche – mit einem Solegehalt von 12 Prozent, einer Temperatur von 52 Grad und der Energie von Millionen Jahren. Die Mineralstoffe im Wasser übertreffen fast ums Hundertfache die Mindestwerte für die Anerkennung als Heilwasser. In den Becken und Sole-Vernebelungsanlagen der Obermain Therme kann man die heilkräftige Sole mit allen Sinnen genießen und dabei erleben, wie sich durch die Wirkung des Meerwassers die Atemwege spürbar erholen. „Endlich wieder frei durchatmen“ heißt es auch im wunderschönen Bad Staffelsteiner Kurpark. Das große doppelflügelige Gradierwerk ist ein so genanntes „Freiluftinhalatorium“, das von Ostern bis Spätherbst jeden Tag kostenlos genutzt werden kann. In dem imposanten Bauwerk aus heimischem Lärchenholz wird die wertvolle Original-Sole auf Schwarzdornzweige verteilt, rinnt über die feinen Verästelungen und wird so zu heilsamen Aerosolen zerstäubt. Das Einatmen der salzhaltigen Luft kann bei asthmatischen Beschwerden, wie sie auch durch Allergien ausgelöst werden, für wirksame Linderung sorgen. Die heilende Wirkung ist übrigens durch mehrere Studien bestätigt, das Ganze fühlt sich so befreiend an wie ein kleiner Urlaub am Nordseestrand. Das Zertifikat „Allergikerfreundlicher Kurort“ hat in Bad Staffelstein für Allergie-Geplagte aber noch mehr Vorteile: Ausgezeichnet wurden im Stadtgebiet auch drei Hotels, zehn Ferienwohnungen, ein Ga-stronomiebetrieb, eine Metzgerei, eine Bäckerei und ein Lebensmittelmarkt. Sie sorgen durch ihre speziellen Angebote gemeinsam dafür, dass sich Gäste mit Allergien sei es gegen Hausstaub, Milben oder bestimmte Lebensmittel – besonders wohlfühlen und in Bad Staffelstein einen möglichst beschwerdefreien Urlaub verbringen können. Sämtliche zertifizierten Betriebe sind von außen mit dem entsprechenden Logo gekennzeichnet, und natürlich wurde auch das Personal speziell für die Bedürfnisse von Allergikern geschult. Die historische Adam Riese-Stadt liegt im Oberen Maintal, einer der schön-sten Gegenden Bayerns, genannt „Gottesgarten am Obermain“. Berühmt ist das „Staffelsteiner Dreigestirn“ mit dem prunkvollen, von den Brüdern Dientzenhofer erbauten Kloster Banz, der direkt gegenüber liegenden barocken Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen und dem markanten Staffelberg. An das Autobahn- und auch das Bahnnetz ist Bad Staffelstein ausgezeichnet angebunden und aus allen Himmelsrichtungen entspannt erreichbar. Da beginnt der Urlaub „am Meeresstrand“ schon an der Haustür.

Infos:
Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein, Bahnhofstraße 1, 96231 Bad Staffelstein
Telefon 09573/33120
 tourismus@bad-staffelstein.de
www.bad-staffelstein.de

Am Ostsee weht die „Blaue Flagge“

Bad Staffelstein als Ziel für unbeschwerten Familienurlaub

Juni 2022
Juni 2022

Badespaß im See, eine Kanutour auf dem Main, Surfen und Segeln oder Stand-up-Paddeln sind nur einige der vielfältigen Freizeitmöglichkeiten, die einen Urlaub am Wasser in Bad Staffelstein besonders „familientauglich“ und kurzweilig machen. In der Adam Riese-Stadt im Oberen Maintal, in Bayerns schönem Norden, können Kinder wie Erwachsene unbeschwerte und entspannte Pfingstferien erleben. Der Main durchzieht das Tal wie ein glänzendes blaues Band, und d irekt am Main erstreckt sich auch die weitläufige Wasserlandschaft der Staffelsteiner Seen mit dem Westsee, dem Riedsee-Mittelsee und dem Ostsee. Vor allem der Ostsee ist für Wasserfrösche und Badenixen jeden Alters die perfekte Wahl für sommerlichen Badespaß, und das sogar mit Zertifikat: Dieses Jahr hat der beliebte Bad Staffelsteiner Badesee für seine erstklassige Infrastruktur und die hervorragende Wasserqualität bereits zum 12. Mal das begehrte Qualitätssiegel „Blaue Flagge“ erhalten. Damit zeichnet die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung jedes Jahr in mehr als 50 Ländern Badestellen, Yachthäfen und Bootstouren aus. Bayernweit ist der Ostsee einer von nur drei Seen mit dieser hohen Auszeichnung. Dort können Wasserratten unbeschwert plantschen und baden, vom Ein- oder sogar Drei-Meter-Brett springen, zur Wasserplattform schwimmen oder einfach auf den ausgedehnten Liegewiesen entspannen, und für die ganz Kleinen gibt es einen eigenen Kinderbereich. Beim Trendsport Stand-up-Paddeln hat man eine ganz andere, tolle Aussicht über die Wasserfläche. Wer den Paddel-Spaß mal ausprobieren will, kann sich am Ostsee Boards ausleihen und wird schnell feststellen, dass es einfacher ist, als es aussieht! Die benachbarten Seen der glitzernden Bad Staffelsteiner Seenlandschaft, der Westsee und der Riedsee-Mittelsee, sind nicht zum Baden freigegeben, aber dort gibt es wunderbare Möglichkeiten zum Segeln, Surfen, Angeln und für Spaziergänge in herrlicher Natur. Wassersportler kommen auf dem zentralen Riedsee-Mittelsee ganz auf ihre Kosten, vor allem der Bereich des Mittelsees ist für Surfer und Segler ein echtes Paradies, die Surfschule direkt am See bietet auch Surfkurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Und wenn es mal regnet? Dann ist das Sport- und Spaßbad Aqua Riese, gleich nebendran, mit seinen drei temperierten Wasserbecken und der 50 Meter langen Groß-Wasserrutsche eine super Alternative. Auch der Main, Lebensader des Oberen Maintals, hat ein besonderes Wassererlebnis zu bieten: eine Kanutour im „Flussparadies Franken“ direkt ab Bad Staffelstein. Gleich mehrere Anbieter verleihen Kanus, und so kann man auf dem rund 60 Kilometer langen Flusswanderweg die Natur aus ungewöhnlicher Perspektive entdecken - vielleicht sieht man sogar einen Biber oder den wunderschönen blauen Eisvogel!

Alle Infos zum Familienurlaub in Bad Staffelstein:
Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein, Bahnhofstraße 1, 96231 Bad Staffelstein
Telefon 09573/3312-0,
tourismus@bad-staffelstein.de
 www.bad-staffelstein.de 

Nostalgie-Post für die Lieben zuhause

Postkarten-Aktion für Gästekarteninhaber

März 2022
März 2022

Wer in Bad Staffelstein Urlaub macht, hat viel zu erzählen: über traumhafte Wander- oder Radelerlebnisse in einer der schönsten Gegenden Bayerns, über die berühmten Sehenswürdigkeiten, Wellness in der preisgekrönten Obermain Therme oder kulinarische Entdeckungen. Deshalb startet der Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein ab März eine neue Aktion: Jeder Besucher, der eine Gästekarte besitzt, bekommt in der Tourist Information kostenlos eine Postkarte und kann diese seiner Familie oder Freunden schreiben und nach Hause schicken – sogar das Porto gibt es noch dazu!
Für den Versand wurde in der Tourist Information sogar ein eigener Postkasten aufgestellt. Die Ansichtskarten haben immer ein anderes Motiv, gezeigt werden natürlich die schönsten Plätze der historischen Adam Riese-Stadt und der herrlichen Natur drumherum. Ganz bewusst setzt man mit der Aktion auf den nostalgischen Charakter der guten alten Postkarte. Sie soll in unserer schnelllebigen Zeit mit all den rasanten Social Media-Aktivitäten einen Kontrapunkt setzen und für ein bisschen Entschleunigung sorgen – beim Absender und auch beim Empfänger.
Wer einen so netten Gruß aus Bad Staffelstein daheim in seinem Briefkasten findet, hat bestimmt seine Freude dran, denn Postkarten haben ja inzwischen fast schon Seltenheitswert. Und so mancher Daheimgebliebene sieht vielleicht zum ersten Mal mit eigenen Augen, wie schön und erlebenswert Bad Staffelstein ist.

Weitere Infos über die historische Adam Riese-Stadt: Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein
Telefon 09573/33120, E-Mail

 

Cookie Hinweis

Die Internetseite von Bad Staffelstein braucht für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung.