Unterzettlitz

Kellerstraße, Unterzettlitz
Kellerstraße, Unterzettlitz


Im Maintal gelegen zwischen den Eierbergen, Kloster Banz auf der einen und Vierzehnheiligen, Staffelberg und Veitsberg auf der gegenüberliegenden Seite, befindet sich Unterzettlitz, eines der schönsten Dörfer des Stadtgebietes. Zum Beweis erhielt Unterzettlitz im Jahr 2009 die Silbermedaille beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden". Bereits  die kleine Kapelle mit dem gut gestalteten Kriegerdenkmal und die Felsenkeller bilden eine prächtige Eingangskulisse zum Kernbereich von Unterzettlitz. Am West- und Südwestrand des Dorfes schließen sich die Streuobstwiesen an.


Unterzettlitz hat auch viel Geschichtliches zu bieten. So entstand die Gemeinde bereits im späten 8. Jahrhundert als slawisches Dorf mit typisch halbkreisförmiger Anordnung der Gebäude um eine Quelle. Eine weitere Entwicklung war die Erweiterung in Form eines historischen  Straßendorfes. Damals war Unterzettlitz überwiegend landwirtschaftlich geprägt, obwohl es auch heute noch einige Landwirte gibt. Seit der Eingemeindung im Jahre 1978 erfolgte jedoch eine überdurchschnittliche wohnbauliche Entwicklung, weshalb das Dorf seitdem verstärkt die Funktion eines Wohnortes wahrnimmt. Die Ortsgeschichte liegt in einem stattlichen Band vor, der noch durch weitere Einträge ergänzt werden soll.

Unterzettlitz
Unterzettlitz
Unterzettlitz


Besonders an Unterzettlitz ist auch die zukunftsweisende Altersstruktur, welche sich in einem sehr hohen Anteil an Kinder und Jugendlichen ausdrückt. Dafür wird auch immer wieder etwas getan. Beispielsweise wurde 2008 zum Kreisgartentag ein Wasserspielplatz am Ortsrand errichtet. Die kleine Ortschaft besitzt somit drei Kinderspielplätze.

 Kapelle
Kapelle

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen